"Wie Du mit unserem zertifiziertem Panikattacken Test eine auf dich angepasste Lösung erhälst, um deine Panikattacken zu verstehen und zu überwinden"

Erhalte jetzt Deine Lösung innerhalb von 30 Sekunden (kostenlos)...

Hier klicken und Test starten »Hier kommst du zum Test, um deinen Panikattackentyp zu bestimmen

Wir sind immer für dich da, Experten auf unserem Gebiet und werden alles tun, um dir weiterzuhelfen


Halt Stopp! Bitte schließe diese Seite nicht!


  • Sonst wirst du nie erfahren, wie du deine Panikattacken überwinden kannst
  • Mache dafür lieber unseren Panikattacken Test
  • Und erhalte eine Lösung, die auf dich zugeschnitten ist
  • Klicke dafür auf den unteren Button

Halt Stopp! Bitte schließe diese Seite nicht!


  • Sonst wirst du nie erfahren, wie du deine Panikattacken überwinden kannst
  • Mache dafür lieber unseren Panikattacken Test
  • Und erhalte eine Lösung, die auf dich zugeschnitten ist
  • Klicke dafür auf den unteren Button

Angst besiegen

Du willst wissen, wie Du die Angst endlich und für immer besiegen kannst? Wie es möglich ist, ein unbeschwertes Leben zu führen? Und wie man es schaffen kann, sich der Angst zu stellen? Alles Wichtige zum Thema Angst besiegen lernen gibt es in diesem Artikel!

Wie die Angst besiegen lernen?

Die Angst, sie erscheint übermächtig. Hat Dein Leben, Dein Fühlen und Dein Denken fest im Griff. Lähmt und blockiert Dich, lässt Dir scheinbar keine Luft zum Atmen. Du bist ganz starr vor Angst, weißt weder aus noch ein. Dabei würdest Du doch so gerne wieder unbeschwert durchs Leben gehen können…

Diese oben geschilderte Situation kommt Dir leider nur allzu bekannt vor? Und die Angst ist längst zu einer treuen und zuverlässigen Begleiterin in Deinem Leben geworden? Wie aber kannst Du es schaffen, sie wieder in ihre Schranken zu verweisen? Und sie sogar zu überwinden?

Auch, wenn es in manchen Momenten schier unmöglich erscheint: Du kannst und wirst die Angst besiegen! Denn letzten Endes bist Du sehr viel stärker als sie. Du selbst hast es in der Hand, sie noch größer und mächtiger werden zu lassen – oder sie eben zu besiegen.

  • Denn Du bist um so vieles stärker, als Du denkst.

  • Das darfst Du niemals vergessen!

Wie sich die Angst besiegen lässt? Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Mitunter muss man einige Strategien ausprobieren, um das Richtige für sich zu finden: Schließlich tickt jeder ein wenig anders. Doch verliere bitte nicht den Mut, sondern bleibe am Ball! Die Angst wird zwar nicht von heute auf morgen verschwinden – so schön dies auch wäre. Aber denke daran, dass sie praktisch Dein ganzes Leben lang Zeit hatte, sich zu entwickeln, sich ausbreiten zu können!

Die Angst zu besiegen ist daher ein Prozess. Ein Prozess, der sich nicht mal eben so und auf die Schnelle abschließen lässt. Vielmehr braucht es ein wenig Zeit, bis alte Überzeugungen überschrieben sind, bis man weiß, wie stark man eigentlich ist. Bis man mit der Angst umgehen kann.

Denn Angst ist eigentlich ein recht nützliches Gefühl, das uns in manchen Situationen vor Schlimmerem bewahrt. Sie gemahnt uns zu mehr Achtsamkeit, bringt uns dazu, uns in für uns gefährlichen Situationen aufmerksam(er) und vorsichtig(er) zu verhalten. Dies kann mitunter Leben retten – unsere Vorfahren wussten davon schon ein Lied zu singen.

Angst ist also per se nichts Schlechtes – sofern sie nach der gefährlichen Situation wieder verschwindet. Wenn sie jedoch zu einem ständigen Begleiter wird, wenn sie uns in unserer Aktivität und Kreativität beeinträchtigt, dann sollten die inneren Alarmglocken schrillen. Denn in diesem Fall deutet vieles darauf hin, dass die Angst übermächtig geworden ist…

  • Leugne daher Deine Angst nicht.

  • Sondern erkenne sie an.

  • Und dass sie gerade ihren Platz in Deinem Leben hat.

Das ist nichts Schlimmes, nichts, wofür Du Dich schämen musst! Vielmehr ist es die Art Deines Körpers, Deines Gehirns, mit dieser belastenden Situation umzugehen. Denn die Angst taucht ja nicht einfach so auf: Es gibt stets einen Grund dafür. In der Regel erscheint sie dann auf der Oberfläche, wenn es für einen selbst besonders stressig ist, wenn man sich in einer schwierigen Phase seines Lebens befindet. Die Angst fungiert nun sozusagen als eine Art Ventil, um mit diesen Belastungen umzugehen.

Umso wichtiger wäre es daher, dem Ganzen auf den Grund zu gehen! Sich ehrlich und offen zu fragen, ob man gerade wirklich das tut, was man möchte, was gut für einen ist. Ein weit verbreitetes Problem in diesem Zusammenhang sind beispielsweise die hohen Anforderungen, die man an sich selbst stellt: Man setzt sich unter Druck, alles möglichst perfekt machen zu wollen. Versucht, allen und jedem gerecht zu werden – und die eigenen Bedürfnisse werden dabei nur ansatzweise (wenn überhaupt) wahrgenommen. Auf lange Sicht gesehen ist dies natürlich sehr schädlich – und der perfekte Nährboden für die Angst.

Überprüfe daher Dein Leben, schaue, was die Angst nähren und am Leben erhalten könnte. Was kannst Du selbst ändern? Was für Ziele und Wünsche hast Du? Siehe die Angst auch als Chance dafür, Dein Leben noch einmal unter die Lupe zu nehmen, zu sehen, ob es da nicht doch etwas gibt, was Du für Dich und nur für Dich tun kannst.

Konzentriere Dich auf Dich selbst, auf Deine Stärken. Denn davon hast Du so einige! vergiss niemals, dass Du ein besonderer, ein einzigartiger Mensch bist, der so viel kann, so viel zu bieten hat.

Und versuche, Dich inmitten des hektischen Alltags zu entspannen. Wieder zur Ruhe zu finden, um Dich selbst zu spüren, zu erkennen, was Du wirklich brauchst.

Was sind schöne Angst besiegen Zitate?

Im Folgenden möchten wir ein paar schöne Zitate und Sprüche mit Dir teilen, die sich mit dem Thema Angst und Angst besiegen auseinandersetzen. Denn manchmal bringt es ein guter Satz einfach perfekt auf den Punkt… Doch lies selbst!

  • „Wenn einer überhaupt keine Angst hat, dann hat er keine Phantasie:“ (Erich Kästner)

  • “ Angst haben wir doch alle. Der Unterschied aber liegt in dieser Frage: Wovor?“ (Frank Thiess)

  • „Man hat doch nur Angst, ist man mit sich selbst nicht einig.“ (Hermann Hesse)

  • „Das Schlimmste zu befürchten, heilt häufig das Schlimmste.“ (William Shakespeare)

  • ’’In Ängsten findet so manches statt, was eigentlich gar nicht stattgefunden hat.‘‘ (Wilhelm Busch)

  • ’’Es gehört einiges an Mut dazu, sich der Angst zu stellen, sie auszuhalten.‘‘ (Homiar von Ditfurth)

  • ’’Es gibt überhaupt keine Grenzen. Nicht für unsere Gedanken, nicht für unsere Gefühle. Es ist die Angst, die uns die Grenzen setzt.‘‘ (Ingmar Bergman)

  • ’’’Wir alle sind voll von Angst, doch im Grunde vor den falschen Problemen.‘‘ (Hoimar von Dithfurt)

  • ’’Nachdem er von der Angst erfahren hat, sie erlebt hat, hatte er nur noch mehr Angst – und zwar vor der Angst.‘‘ (Hans Arndt)

  • ’’Angst, das ist nicht eine Schwäche unseres Urteils, vielmehr ist es eine zutreffende Erkenntnis.‘‘ (Carl Friedrich von Weizsäcker)

  • ’’Angst kann jeder in sich finden, und zwar immer. Man muss dabei nur tief genug suchen.‘‘ (André Malraux)

  • ’’’Es ist eigentlich unglaublich, dass sich der Mensch vor dem Schönsten fürchtet; und doch es ist so.‘‘ (Friedrich Hölderlin)

  • ’’’Angst, das ist: Mut mit einer Ladehemmung.‘‘ (Rupert Schützbach)